Tipps für Ihre perfekte Facebook Werbeanzeige

Erstellen Sie Werbeanzeigen, mit denen Sie sich die Aufmerksamkeit
Ihrer Kunden sichern.

  • mehr Reichweite und Effektivität Ihre Kampagnen
  • gesteigerte Interaktionen
  • Werbeanzeigen für Facebook & Instagram

Genial! Mit diesen 5 Tipps holen Sie das Beste aus Facebook Werbeanzeigen heraus

Egal ob klein oder groß – Facebook bietet für fast jedes Unternehmen individuell anpassbare Werbeformate und sehr granulare Targeting Möglichkeiten. Gerade für regionale Unternehmen ergeben sich dadurch einzigartige Möglichkeiten. Durch eine exakte Definition Ihrer Zielgruppe – zum Beispiel durch geografische Eingrenzung – erreichen Sie Ihre potenziellen Kunden sehr effektiv. Lokale Werbung auf Facebook muss nicht teuer sein.

Bereits mit geringem Werbebudget können große Erfolge erzielt werden. Damit Sie im News-Feed von Facebook und Instagram allerdings Aufmerksamkeit erzeugen können, muss Ihre Anzeige direkt ins Auge springen. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie das Maximum aus Ihren Facebook Werbeanzeigen herausholen können. Mit diesen Tipps können Sie die Effektivität Ihrer Werbeanzeige optimieren.

Tipp 1: Bestimme ein Ziel und schränke die Zielgruppe ein

Das Ziel ist die Grundlage jeder Kampagne! Überlegen Sie sich, was Sie mit Ihrer Anzeige erreichen wollen. Wollen Sie die Markenbekanntheit steigern, mehr Traffic für die Website generieren oder möchten Sie beispielsweise Tickets für eine Veranstaltung bewerben? Den Erfolg Ihrer Werbeanzeige können Sie nur auswerten, wenn Sie ein Ziel definiert haben.

Beispiele für weitere Kampagnen-Ziele:

  • Mehr Reichweite erzeugen
  • Markenbekanntheit (Branding) steigern
  • Produktverkauf ankurbeln

Als Nächstes müssen Sie Ihre Zielgruppe einschränken. Dadurch stellen Sie sicher, dass Sie nur potenzielle Kunden erreichen. Neben demografischen Merkmalen wie Alter und Geschlecht können Sie auch die Sprache der Zielgruppe und den geografischen Ort festlegen. Wenn Ihre Botschaft nur für Menschen in München relevant sein sollte, können Sie dies ganz einfach in den Targeting-Optionen festlegen. Um die Zielgruppe weiter einzugrenzen, können Sie auch Interessen und Verhaltensweisen festlegen. Wenn Sie Produkte für Sportler anbieten, könnte Ihre Zielgruppe beispielsweise aus Menschen bestehen, die sportbegeistert sind und regelmäßig in ein Fitnessstudio gehen.

Tipp 2: Verwende möglichst wenig Text

Wie heißt es so schön? Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Vermeiden Sie daher Anzeigen mit übermäßig großem Textanteil. Die Botschaft muss leicht zu erfassen sein und zu viel Text birgt die Gefahr, dass Personen Ihrer Anzeige kein Interesse schenken. Facebook erlaubt außerdem nur 30 % Textanteil.

Nachfolgend finden Sie einige Beispiele unserer Kunden, denen wir zu einem neuen Anzeigenlayout unseres Layout-Services geraten haben:

Ursprüngliche Kampagne mit viel Text:

Negatives Beispiel einer Facebook Werbeanzeige Negatives Beispiel einer Facebook Werbeanzeige

Neue Anzeige unseres Layout-Services:

Positives Beispiel einer Facebook Werbeanzeige Positives Beispiel einer Facebook Werbeanzeige

Weitere positive Beispiele:

Positives Beispiel einer Facebook Werbeanzeige Positives Beispiel einer Facebook Werbeanzeige

Anzeigen mit zu viel Text werden daher mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht geschaltet. Bei der Konzeption und Gestaltung Ihrer Werbeanzeigen sollten Sie sich daher ganz besonders auf die Kernaussage Ihrer Anzeige fokussieren. So können Sie im Vorfeld unnötige Kosten für die Anzeigenerstellung sparen. Wenn Sie wissen möchten, ob Ihre Werbeanzeige den Richtlinien entspricht, können Sie dies über das Text-Overlay-Tool jederzeit kostenlos prüfen.

Wenn Sie Text verwenden sollten Sie die wichtigsten Informationen so komprimiert wie möglich darstellen. Machen Sie den Nutzer neugierig und setzen Sie ebenfalls einen Link zu Ihrer Website. Gerne können Sie auch Sonderzeichen wie Emojis verwenden. Allerdings sollte der Einsatz sparsam und nicht übertrieben sein.

Tipp 3: Verwende authentische Bilder

Achten Sie darauf, möglichst authentische Bilder zu verwenden. Zeigen Sie beispielsweise wie Menschen Ihr Produkt nutzen und wecken Sie so das Interesse des Betrachters. Dafür müssen Sie kein Profifotograf sein. Die Bilder sollten allerdings nicht verpixelt sein und in einer angemessenen Qualität vorliegen. Die Maße Ihrer Grafik dürfen 1000×1000 Pixel nicht unterschreiten. Wir empfehlen Ihnen somit ein quadratisches Format für Ihre Anzeige.

Ihre Anzeige sollte eine klare Botschaft kommunizieren. Dazu gehört mehr als nur Ihr Firmenlogo.

Tipp 4: Mache keine leeren Versprechen

Versprechen Sie nichts, was Sie nicht halten können! Wenn ein Nutzer auf Ihre Anzeige klickt, muss auch die Website dahinter überzeugen. Häufig stimmt der Inhalt der Website nicht mit dem Anzeigentext bzw. -inhalt überein. Das kann ein Conversion-Killer sein! Als Nutzer muss man direkt das Gefühl haben, dass man hier richtig ist. Zur Wiedererkennung bietet es sich daher an, Elemente aus der Werbeanzeige gleich im oberen Bereich zu verwenden. Facebook und Instagram werden hauptsächlich unterwegs genutzt. Ihre Website sollte deshalb für mobile Geräte optimiert sein und die wichtigsten Informationen kurz und knapp bereitstellen.

Tipp 5: Testen, Testen, Testen!

Es gibt nicht die eine Anzeige, die immer funktioniert. Um zu Erfahren, was bei Ihrer Zielgruppe funktioniert, sollten immer unterschiedliche Bilder und Formate getestet werden. Lassen Sie sich gerne inspirieren und schauen Sie auch mal bei Ihren Mitbewerben vorbei. Wenn Ihr Konkurrent eine Facebook-Seite betreibt finden Sie dort (sofern er Facebook-Werbung nutzt) alle aktiven Werbeanzeigen auf Facebook und Instagram. Öffnen Sie dazu einfach die Facebook-Page und klicken Sie auf den Menüpunkt Seiteninfos & Werbung. Mehr Inspirationen und Ideen für Ihre nächste Werbeanzeige finden Sie außerdem im Facebook Creative Hub.

Unser Team hilft Ihnen gerne bei der Erstellung oder Optimierung Ihrer Facebook Werbeanzeigen. Sprechen Sie uns einfach an!

Werbung auf Facebook/Instagram schon ab 39 € netto
100 % transparent – garantierte Reichweite – einfache Bedienung